Urlaub mit der Eisenbahn

PKP (Polskie Koleje Panstwowe) - die polnischen Eisenbahnen sind der Betreiber des polnischen Eisenbahnnetzes. Die Hauptstädte sind dabei recht gut mittels Express- oer Intercityzügen (ähnlich Deutschland) verbunden. Leider sind gerade in ländlicheren Regionen bei der PKP in den letzten Jahren einige Strecken stillgelegt worden. Dennoch findet sich immer noch urige Bahnatmosphäre in einigen Regionen des Landes. Für Eisenbahnfreunde existieren auch noch vereinzelt Schmalspurbahnen.



Bilety, prosze! - Fahrkartenangebote der PKP

"Bilety, prosze!" heisst "die Fahrkarten, bitte!" und jetzt verraten wir Ihnen, was Sie da so alles vorzeigen könnten. Wie bei jeder Eisenbahn gibt es auch bei der PKP den Einzelfahrschein, der für eine Einzelfahrt berechtigt. Gut zu wissen ist, daß in Polen ein stark degressives Tarifsystem gilt, d.h. sie zahlen für kurze Strecken relational exorbitant mehr als für längere. Es lohnt sich daher immer, gleich die Gesamtstrecke zu kaufen, auch wenn man z.B. einmal unterwegs übernachten will. Beachtet werden muss aber, dass in Polen Einzelfahrscheine nur 2 Tage lang gelten.

Für die meisten Reisenden ungemein interessanter sind spezielle Sondertickets der PKP, die problemlos an allen größeren Bahnhofen in Polen (auch in Swinoujscie,Szczecin Glowny, Kostrzyn, Rzepin und Zgorzelec) erworben werden können. Für deutsche Verhältnisse sind diese Fahrkarten unwahrscheinlich günstig.

Hier zwei besondere, für Individualtouristen interessante Angebote:

Das "Bilet Sieciowy tygodniowy imienne" (Sprich: Biejet setschowwi tigottnowi imjenne) der PKP PR bietet für eine Woche unbegrenzt viele Fahrten in ganz Polen in allen Zügen der PKP, Abteilung Regionalverkehr, das sind im Wesentlichen fast alle Nahverkehrszüge (Osobowy) und Schnellzüge (Pospiezny). Es kostet nur 140 Zloty (ca. 37 Euro) (2. Klasse, 1. Klasse 210 Zloty), eine Fahrradkarte kann zusätzlich erworben werden. Achtung: Beim Kauf muss ein Ausweis (Personalausweis oder Reisepass) vorgezeigt werden, da der Name des Ticketinhabers auf der Fahrkarte eingetragen wird. Es kann an jedem beliebigen Tag der Woche beginnen und gilt dann bis zum vorherigen Tag der Folgewoche (also z.B von Donnerstag bis zum darauffolgenden Mittwoch).

 

Das "Bilet turistyczny" (Sprich: Biejet tuhrisstitschnieh) kann mit dem Wochenendticket der DB verglichen werden, gilt jedoch nur für eine Person, dafür aber das ganze Wochenende, d.h. von Freitag 18 Uhr bis Sonntag 24 Uhr. Sollte der Freitag in Polen Feiertag sein, gilt es sogar noch einen Tag länger, analoges gilt für Montage. Es kostet in der 2. Klasse nur 60 Zl (16 Euro), in der 1. Klasse 80 ZL (22 Euro) und gilt ebenfalls in ganz Polen in allen Schnellzügen und Personenzügen von PKP Regionalverkehr. Auch hier muss beim Kauf ein Ausweisdokument vorgezeigt werden.

 

Gerade das Touristenticket ist ein toller Tip für Kurztrips nach Polen am Wochenende, so ist es zum Beispiel möglich, von Stettin nach Danzig im Schnellzug und zurück für insgesamt nur 16 Euro zu reisen.

 

Erhältlich sind die Tickets an allen größeren polnischen Bahnhöfen, bezahlt wird am besten Bar in Zloty.



Stacja kolejowa kulinaria

Polen-Total präsentiert den ultimativen kulinarischen Guide polnischer Bahnhöfe. Wo finden sich die besten Imbissstände, Bäckereien oder Restaurants? Polen-Total sagt es Ihnen, nach und nach werden wir immer mehr testen. Sie sind auch herzlich eingeladen, mitzumachen!




Sie befinden sich hier: Polen-Total  / Warschau / mit der Eisenbahn  [Sitemap]

 



Polnische Elektritschka



Polen Total


 

Europa | Spanien | Ukraine | Italien | Irland | Polenmarkt | Hotels in Polen | Impressum | Pressestelle | Werben