Urlaub in Polen

Auch in Deutschland ist die Botschaft, dass Polen eine Reise und sogar einen ganzen Urlaub wert ist, angekommen. Und was ist mit Ihnen? Kennen Sie bereits unser östliches Nachbarland?

 


Starker Anstieg bei Polenreisen

EU-Beitritt und Billigflieger wirken sich positiv aus Rund 16 Prozent mehr deutsche Gäste in den ersten neuen Monaten des Jahres 2004

„Polen liegt im Trend”, freut sich der Direktor des Polnischen Fremdenverkehrsamtes in Deutschland, Pawel Lewandowski. Nach den Erhebungen des Warschauer Instituts für Tourismus stieg in den ersten neun Monaten 2004 die Zahl der Touristen aus Deutschland um rund 16,7 Prozent. Gezählt wurden insgesamt 3,85 Millionen deutsche Touristen (mit mind. einer Übernachtung). Im Vorjahreszeitraum waren es 3,3 Millionen. Die Gesamtzahl aller ausländischen Touristen in Polen stieg im gleichen Zeitraum um 2,3 Prozent auf 10,8 Millionen. Lewandowski sieht darin eine Folge des EU-Beitritts, mit dem die Reisen nach Polen einfacher wurden.

Auch aus den übrigen Ländern der alten EU wuchs die Zahl der Gäste überproportional (im Durchschnitt um 7,8 Prozent). Das dürfte auch auf die neuen Verbindungen mit Billig-Airlines zurückzuführen sein. So wuchs die Zahl der Besucher aus Holland um mehr als 30 Prozent und aus Spanien um fast 20 Prozent. Aus den neuen EU-Ländern wurde hingegen nur ein Zuwachs um ein Prozent vermeldet. Aus den östlichen Nachbarländern Russland, Weißrussland und Ukraine ging die Zahl der Touristen um mehr als 13 Prozent zurück, was auf die Einführung der Visumspflicht für Einwohner diese Länder zurückzuführen ist. Enorm gestiegen ist in den ersten neuen Monaten des Jahres 2004 auch die Zahl der Grenzübertritte von Deutschland nach Polen. Sie nahm um mehr als 35 Prozent auf 24,9 Millionen zu. Offensichtlich fuhren sehr viel mehr Deutsche als im Vorjahr zum Einkaufen, Tanken oder Haare schneiden über die Grenze.

Nach Angaben des Warschauer Instituts ist im letzten Jahr die Zahl der Hotels in Polen weiter gewachsen. 2003 wurden insgesamt 1155 Objekte mit 117.000 Gästebetten in Polen gezählt. Das sind 84 Hotels mehr als im Jahr zuvor. 1995 gab es nur 680 Hotels und im Jahre 2000 waren es 924. Die Gesamtzahl aller Übernachtungsobjekte, zu denen auch Pensionen oder einfachere Ferienheime zählen, wird für 2003 mit 7116 angegeben. Das sind rund 700 weniger als im Jahr 2000. Die Gesamtzahl der Übernachtungsplätze lag im Vorjahr bei fast 600.000.


Quelle: Polnisches Fremdenverkehrsamt in Deutschland




Sie befinden sich hier: Polen-Total  / Warschau  [Sitemap]

 

Rundreisen durch Polen - unsere Vorschläge für Sie



Polen Total


 

Europa | Spanien | Ukraine | Italien | Irland | Polenmarkt | Hotels in Polen | Impressum | Pressestelle | Werben