Kleinpolen

Zu Kleinpolen gehören die kreisfreien Städte Krakau, Tarnów und Nowy

Sącz.

 


Neue Touristenroute durch Krakau

Tour führt zu 25 Stationen aus dem Leben des polnischen Papstes

Am 02. April jährt sich zum ersten Mal der Todestag Papst Johannes Pauls II. Das Krakauer Tourismusamt hat rechtzeitig zu diesem Termin eine neue Johannes-Paul-II.-Route entwickelt. Eine Broschüre in deutscher Sprache beschreibt die verschiedenen Stationen.

Viele Spuren in Kraków/Krakau zeugen vom Wirken des Mannes, der nicht nur Geistlicher, sondern auch Poet, Schauspieler, Arbeiter und Hochschuldozent gewesen ist. In Krakau lebte und wirkte Karol Wojtyla, so sein bürgerlicher Name, von 1938 bis zu seiner Ernennung zum Papst im Jahre 1978.
Die neue Johannes-Paul-II.-Route führt vorbei an 25 verschiedenen Punkten, die den Lebensweg des Erzbischofs von Krakau, des Kardinals und späteren Papstes in der Stadt markieren – vom Palast der Krakauer Bischöfe über den Steinbruch Zakrzówek, in dem Wojtyla von 1940 bis 1941 als Zwangsarbeiter dienen musste, bis zum Internationalen Flughafen in Krakau-Balice, der seinen Namen trägt. Eine wichtige Station dieser Strecke stellt die Kirche der Mutter Gottes in Bielczyce dar. An ihrer Stelle stand bis 1969 ein hölzernes Kreuz, das die Bewohner der sozialistischen Musterstadt Nowa Huta aufgestellt hatten, weil ihnen bis dahin eine eigene Kirche verwehrt wurde. Wojtyla hielt dort als Erzbischof von Krakau regelmäßig Messen und trug somit einen gewichtigen Teil zum Enstehen der Kirche bei.
Geboren wurde Karol Wojtyla 1920 in Wadowice, unweit von Krakau. Sein Elternhaus beherbergt heute ein Museum, in dem man verschiedene Gegenstände aus dem alltäglichen und geistlichen Leben Wojtylas bewundern kann. Die Besucherzahl dort ist seit seinem Tode merklich angestiegen. Im vergangenen Jahr kamen insgesamt 430.000 Gäste aus der ganzen Welt. Das Museum ist täglich außer montags geöffnet.
Vom 25. bis 28. Mai reist Papst Benedikt XIV. nach Polen. Der enge Vertraute und Nachfolger Johannes Pauls II. besucht ebenfalls die Orte, an denen Leben und Wirken seines Vorgängers heute noch spürbar sind. Seine Reise wird ihn unter anderem nach Krakau, Wadowice, Warschau und Tschenstochau führen.

Informationen über die Papst-Johannes-Paul-II-Route unter www.krakow.pl; und zum Museum in Wadowice unter www.domrodzinnyjanapawla.pl.

 

Quelle: Polnisches Fremdenverkehrsamt in Deutschland




Sie befinden sich hier: Polen-Total  / Gebirge und Schlesíen / Kleinpolen  [Sitemap]

 


Polen Total


 

Europa | Spanien | Ukraine | Italien | Irland | Polenmarkt | Hotels in Polen | Impressum | Pressestelle | Werben